Samstag, 23. März 2019
Notruf: 122

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Heute morgen um 06:12 wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Schwanenstradt zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

An der Einsatzstelle angekommen wurde folgende Lage vorgefunden: Ein Pkw war aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, hat ein Geländer ausgerissen und ist mitsamt dem Geländer in den Hinterbach gestürzt. Glücklicherweise war niemand mehr eingeklemmt und der Lenker wurde bei unserem Eintreffen bereits durch das Rote Kreuz betreut. Durch die Einsatzkräfte der beiden Feuerwehren wurde vor der Bergung des Fahrzeuges eine Ölsperre im Bach errichtet und das Fahrzeug in weiterer Folge mit dem Kran des schweren Rüstfahrzeugs der FF Schwanenstadt aus dem Bach gehoben. Der in den Bach gestürzte Teil des Geländers wurde abgetrennt und entfernt, anschließend kümmerten wir uns noch um die Absicherung des beim Unfall beschädigten Bereichs. Die Straße war für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt. Um 07:33 konnte der Einsatz beendet werden.

Im Einsatz standen:

Seitens der FF Schlatt 25 Mann mit Tank, Pumpe und Kommando Schlatt

Die FF Schwanenstadt, das Kote Kreuz und die Polizei